Wichtige VFMG-Termine

  • 28.04.18 Dresden
    Mineralienbörse
    Besuchen sie unseren Stand
  • 26.05.18 Freiberg
    Mineralienbörse
    Besuchen sie unseren Stand
  • 08.07.18 Bettendorf
    Mineralienbörse
    Besuchen sie unseren Stand
  • 26.-28.10.18 München
    Munich Show
    Besuchen sie unseren Stand
     
  • Zusätzlich sind einige unserer Bezirksgruppen auf weiteren  Börsen vertreten oder organisieren diese.

highlighted_1

 

Die VFMG ist auch auf Facebook erreichbar - besuchen sie uns auch dort...
oder schreiben Sie uns...
 

Werden Sie VFMG-Mitglied...

Herzlich willkommen auf den Seiten der VFMG - Sie finden bei uns aktuelle Nachrichten aus dem Bereich der VFMG und den diversen Geowissenschaftlichen Bereichen.

  • 18-006 Riesige Saurierabdruecke in Schottland

    Es ist ein Sensationsfund, den Forscher auf einer schottischen Insel gemacht haben: Dort wurden Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt, die bis zu 170 Millionen Jahre alt sind. Der größte Abdruck misst ganze 70 Zentimeter.

    Auf der Isle of Skye wurden riesige Fußabdrücke von Dinosauriern entdeckt, die 170 Millionen Jahre alt sind. Die Abdrücke seien in einer schlammigen, seichten Lagune auf der Insel gefunden worden, teilte die Universität von Edinburgh. Es handle sich um eine Entdeckung von weltweiter Bedeutung, da sie wichtige Rückschlüsse über bislang nur wenig erforschtes Zeitalter des Mittleren Jura erlaube und Rückschlüsse auf die Entwicklung der Dinosaurier ermögliche

    Die Wissenschaftler dokumentierten 50 Fußabdrücke in der Gegend in Schottland. Der größte Abdruck messe 70 Zentimeter und stamme von einem langhalsigen Sauropoden, hieß es. Auch etwa 50 Zentimeter große Abdrücke von Theropoden, Vorfahren des Tyrannosaurus Rex, wurden entdeckt.

    Um die Fundstelle kartografisch zu erfassen, machten die Forscher Luftbildaufnahmen mit Hilfe von Drohnen. Der Fund zeige, "dass die Präsenz von Sauropoden in diesem Teil der Welt länger andauerte als bisher bekannt. Die Bestimmung der Dinosaurier erfolgte durch die Analyse der Umrisse der Fußstapfen sowie der Form und der Ausrichtung der Zehen. An den Forschungsarbeiten war die Chinesische Akademie der Wissenschaften beteiligt, eine Studie zu den Entdeckungen erschien im "Scottish Journal of Geology.

    gez. Michael Hohl
    Quellen: www.pnn.de,www.focus-online.de

  • 18-005 Verleihung des Wilke-Preises

    Am 17. März 2018 wurde von der VFMG im Rahmen ihrer Wintertagung in Heidelberg der mit 500,- Euro dotierte WILKE-Preis an Ellen und Eberhard Zeh aus Dedelstorf verliehen. Der WILKE-Preis geht zurück auf Prof. Dr. Albrecht WILKE (1912 bis 2000), bekannter Mineraloge und Bergbau-Ingenieur.

    Mehr als 30 Jahre ist die Familie Zeh der VFMG verbunden. Eine umfangreiche Mineraliensammlung aus vielen Teilen der Welt haben sie zusammengetragen und in einem kleinen Museum in der Südheide ausgestellt. Eines ihrer Exkursionsgebiete sind die interessanten Bergbaugebiete Englands in Cornwall, Devon und Umgebung, wo Bergwerke, Halden und andere Spuren alter Abbaue allgegenwärtig sind. In unserer Zeitschrift "Aufschluss" publizierten die Zeh´s mehrfach umfassend ihre Eindrücke von Sammlungsreisen in diese Region. Sie führten uns damit die geologische und mineralogische Vielfalt eindrucksvoll vor Augen. Vor allem sind die zahlreichen Hinweise zur praktischen Durchführung der Reisen geeignet, die Exkursionen theoretisch und auch praktisch nachzuvollziehen und sozusagen auf den Spuren der Familie Zeh zu wandeln. Selbst Hinweise auf geeignete Ziele für Familien mit Kindern fehlen nicht. Die Beiträge beinhalten viele Illustrationen, Fotos und sehr gut lesbare Texte, die stets anregend, die Beschäftigung mit geowissenschaftlichen Fragestellungen fördern.

    Wir freuen uns sehr, die Leistungen der Familie Zeh mit dem Wilke-Preis der VFMG zu würdigen.

     

    Heidelberg, 17. März 2018

    Prof. Dr. Dorothee Mertmann, Chefredakteurin des “Aufschluss”
    Dr. Diether Gräf, Präsident der VFMG

  • 18-004 Mineral des Jahres - eine Aktion der VFMG

    Erstmals wird dieses Jahr durch die VFMG das Mineral des Jahres gekürt.

    Mit dieser, zukünftig jährlichen, besonderen Hervorhebung eines der unzähligen Mineralien soll verdeutlicht werden, dass ohne Mineralien auf dieser Welt nichts existieren könnte. Im besonderen die Industrie ist auf die Existenz der Mineralien angewiesen. Aber auch Biologie hätte ohne Mineralien keine Grundlage - ja, die ganze Erde basiert genau genommen auf den Mineralien...

    Lesen Sie hier weiter...

  • Oeffnungszeiten der VFMG-Geschaeftsstelle

    HeikeHarter
    Ihr Ansprechpartner in unserer Geschäftsstelle ist  Frau Heike Harter.
    Gerne nimmt  sie Ihre Wünsche,  Anregungen oder Bestellungen entgegen.

    Öffnungszeiten   

    • Mo 08:30 - 13:30
    • Di  08:30 - 13:30
    • Mi 08:30 - 13:30
    • Do 13:00 - 18:00
      (außerhalb der Öffnungszeiten dürfen Sie uns gerne eine Nachricht oder Ihren Wunsch auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen - wir rufen Sie schnellstmöglich zurück !)

    Telefon   06221 - 413411
    Fax         06221 - 472660
    eMail      geschaeftsstelle@vfmg.de

    Postanschrift / Büro
    Vereinigung der Freunde der Mineralogie und Geologie e.V.
    Blumenthalstrasse 40
    69120 Heidelberg

  • Erscheinungsdatum & Redaktionsschluss: Aufschluss & Aktuell

    Sehr geehrte Autoren,

    wir stellen ihnen hier das Erscheinungsdatum und die jeweiligen (späteste) Redaktionsschlüsse für Aufschluss und aktuell zur Verfügung. Bitte senden Sie ihre Beiträge rechtzeitig an:

    • für den
      Aufschluss

    Prof. Dr. Dorothee MERTMANN, Institut für Geowissenschaften und Geographie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Von-Seckendorff-Platz 3
    D-06120 Halle/Saale, Telefon: 0345 / 552 61 07, Telefax: 0345 / 552 72 20
    E-Mail: dorothee.mertmann@geo.uni-halle.de

    • für das
      Aktuell

    Frau Heike HARTER, VFMG-Geschäftsstelle, Blumenthalstrasse 40,
    D-69120 Heidelberg, Telefon: 06221 / 413 41, Telefax: 06221 / 472 660
    E-Mail: geschaeftsstelle@vfmg.de

    Heft-Nr.
    (d.jew. jahres)

    Erscheinungs-
    zeitpunkt

    Redaktionsschluss

    Der Aufschluß

    Aktuell

    1

    Januar

    Mitte Oktober

    Mitte November

    2

    März

    Mitte Dezember

    Mitte Januar

    3

    Mai

    Mitte Februar

    Mitte März

    4

    Juli

    Mitte April

    Mitte Mai

    5

    September

    Mitte Juni

    Mitte Juli

    6

    November

    Mitte August

    Mitte September